STABILITAS

STABILITAS
apud Scriptores Ecclesiae Romanae votum dicitur, quod inter coetera emittit Monachus in Capitulo, sese in Congregatione, et in ipso Monasterio, in quo professionem edit, permansurum; in Vita nempe Coenobitica, quae statum Eremiticum excludit, qui licet Monasticus sit, tamen Coenobialis non est, ut ait, Hugo Menardus. Item votum, quô se obstringebant Presbyteri, in locis, ad quos ordinabantur, ut legitur in Capitulis Caroli M. l. 1. c. 25. etc. Vide de utroque ritu apud Car. du Fresne Glossar.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Look at other dictionaries:

  • Stabilitas Loci — Stabilitas Lọci   [lateinisch »Bleiben an einem Ort«], Stabilität, die Bindung des Ordensangehörigen an das Kloster seines Eintritts; geht auf Benedikt von Nursia zurück …   Universal-Lexikon

  • Stabilitas Loci — Sta|bi|li|tas Lo|ci [st... lo:tsi] die; <aus lat. stabilitas loci »Unveränderlichkeit des Ortes«> die Bindung des Ordensangehörigen an das Kloster seines Eintritts …   Das große Fremdwörterbuch

  • stabilità — {{hw}}{{stabilità}}{{/hw}}s. f. Caratteristica di ciò che è stabile …   Enciclopedia di italiano

  • STABILITÉ — Pour un ensemble mécanique (D), dont la situation par rapport à un repère galiléen (g ) est caractérisée par la donnée de n paramètres géométriques indépendants (q 1, ..., qi , ..., qn ), la connaissance des conditions initiales et des champs de… …   Encyclopédie Universelle

  • Franziskanerknoten — Typ Stopper, Zier Anwendung Stopperknoten, Gürtelknoten, Zierknoten A …   Deutsch Wikipedia

  • Stabilität — Systemstabilität; Zuverlässigkeit; Reliabilität; Beständigkeit; Verlässlichkeit; Haltbarkeit; Alterungsbeständigkeit; Dauerhaftigkeit; Konstanz; Langlebigkeit * * * Sta|bi …   Universal-Lexikon

  • stabilitate — STABILITÁTE s.f. Însuşirea de a fi stabil, solid, trainic; soliditate, statornicie; fermitate. ♦ Durabilitate, trăinicie. ♦ Faptul de a şi păstra locul, de a nu fi mişcat din loc; fixitate. ♦ spec. (fiz.) Proprietate a unui corp de a şi menţine… …   Dicționar Român

  • Cistercienser — Wappen des Zisterzienserordens Bernhard von Clairvaux sorgte für die Ausbreitung des Ordens Zisterzienser nennen sich die Mönche und Nonnen, die in der Tradition der Grün …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglied eines Männerordens — Der Begriff Mönchtum bezeichnet die Gesamtheit der von Mönchen und Nonnen praktizierten religiösen Lebensformen. Das Mönchtum ist die von asketischen Idealen geprägte religiöse Praktik, in Abkehr von der Welt den weltlichen Zielen zu entsagen, um …   Deutsch Wikipedia

  • Monach — Der Begriff Mönchtum bezeichnet die Gesamtheit der von Mönchen und Nonnen praktizierten religiösen Lebensformen. Das Mönchtum ist die von asketischen Idealen geprägte religiöse Praktik, in Abkehr von der Welt den weltlichen Zielen zu entsagen, um …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.